3 Wundermittel gegen Potenzstörungen

Hey,

hier ist David und ich möchte Dir hier und heute 3 Wundermittel gegen Potenzstörungen vorstellen, die Du so bestimmt noch nicht gehört hast.

#1. Gingko

Wir reisen nach China… Das Wort „Gincko“ hast Du bestimmt schon mal gehört. „Gincko biloba“ heißt das erste Helferchen, das ich Dir vorstellen möchte.

Sobald Du dieses Helferchen einnimmst, erfährst Du eine verbesserte Durchblutung, die nicht nur bei der Impotenz helfen kann; auch Tinnitus oder Alzheimer werden mit Gincko biloba behandelt.

Die Webseite DocJones schreibt:

Im alten China wurde der Ginkgobaum sehr geschätzt, da ihm verjüngende Wirkung zugesprochen wurde. Heute ist der Ginkgobaum eine bedeutende Heilpflanze in der Altersheilkunde (Geriatrie), aber auch in der Tinnitus-Therapie und bei Krankheiten, die die Arterien betreffen. Der Ginkgobaum ist in vielerlei Hinsicht faszinierend. Er ist ein botanischer Exot, der Merkmale von Laub- und Nadelbäumen in sich trägt. Selbst seine Fortpflanzungsmethode ist in der Pflanzenwelt einmalig, weil seine Samen erst „hergestellt“ werden müssen, bevor sie angebaut werden können.

In China existieren Exemplare, die mehr als 3000 Jahre alt sind. Ein berühmter Ginkgobaum steht in Sendai (Japan). Sein Alter wird auf 1250 Jahre geschätzt.

Die Besonderheit sind jedoch seine meterlangen Auswüchse, die ihm den Namen Chichi-Baum einbrachten.

Manchmal wird der Ginkgobaum jedoch auch Entenfußbaum, Fächerblattbaum, Japanischer Tempelbaum, Mädchenhaarbaum oder Silberaprikose genannt.

In Deutschland ist der älteste Ginkgobaum gerade 230 Jahre alt. Er wurde 1781 gepflanzt und steht in der Nähe von Magdeburg im Schlosspark des Fürsten von Harbke.

#2. Damiana

Auf Platz 2 – und ich betone, dass das kein Ranking darstellt – habe ich „Damiana“ gesetzt, was seit dem Jahr 1880 in Europa verwendet wird. Ursprünglich kommt diese Heilfplanze nämlich – wie so viele Andere auch – aus Südamerika.

In der indianischen Medizin wurde die Pflanze als Heilmittel bei Asthma geschätzt. Deutlich wird das an ihrem Maya-Namen Mis kok, was „Asthmabesen“ bedeutet.

Damiana gilt als eine der Top-Pflanzen, wenn es darum geht die Libido zu stärken; perfekt für Deine Zwecke!

Es gibt nicht wenige Experten, die Damiana als „den perfekten und natürlichen Ersatz zu den berühmten blauen Pillen“ sehen…

#3. Butea Superba

Warst Du schon mal auf einer Rucksacktour in Südostasien? Nein? Schade!

Denn vielleicht hättest Du in Thailand die Pflanze „Butea Superba“ gesehen, die Testosteron enthält und Deinen Sexualtrieb schärft.

Ein Arzt extrahierte in mehreren Studien das Hormon aus der Pflanze und konnte anhand zahlreicher wissenschaftlicher Tests die Wirkung der Butea Superba, auch bekannt als „Rote Kwao Krua“, nachweisen.

Die medizinischen Eigenschaften der Pflanze sind auf zwei der Spezies der Butea Superba begrenzt. Ihre Wirkstoffe können jedwede Form der Alterungsprozesse aufhalten; dazu gehören eben auch (altersbedingte) Potenzprobleme. Butea Superba ist bekannt für die Erhöhung der Libido bei Männern! Da eine Steigerung der Libido auch immer mit einer verbesserten eigenen Körperwahrnehmung einhergeht, spielt dieser Faktor eine weitere großartige Rolle.

Als Aphrodisiakum ist Butea Superba eine wirkliche Powerpflanze, da bei ihrer Einnahme alle Bereiche der menschlichen Libido stimuliert werden.

Die Pflanze kommt ohne Nebenwirkungen daher; es empfiehlt sich lediglich, keine allzu billigen Varianten zu kaufen.

Alles Liebe

Dein Sex-Coach

David Emmerich

Ein Gedanke zu „3 Wundermittel gegen Potenzstörungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.